Stadtteil-Lebenskunst

 

Der Geist des Wandels wirkt bis in den letzten Winkel des Ruhrgebietes hinein.

In unserem Leben setzt er sich um, in Form von kreativem Schaffen, in Form von Kunst!

Die WEST.KUNST ist eine engagierte Gruppe aktiver Künstler,

die seit Mai 2008 ihre künstlerischen Impulse bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes in Herringen einbringen.

 

 

Das bedeutet u.a. Vernetzung mit:

- der Herringer Interessengemeinschaft ( HIG )

- dem Verein " Alter Bauhof "

- Age-Gruppe

- dem Förderverein " Kissinger Höhe" 

- Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr Grün ( RVR Grün ) 

- dem Herringer Heimatverein

- dem Marokkanischem Kulturverein Tafilalete e.V.

- Stadtbibliothek Hamm

- Bezirksbücherei Herringen

- Kita Arche Noah

- Stadtteil-Jugendarbeit Hamm-Westen

- Lippewelle Hamm

- Westfälischer Anzeiger

- Hammer Forum

- Verein BigFoot

- DRK Treff Herringen

- Haus der Jugend / Herringen ( Jugend und Stadtteilzentrum)

- Kunstquartier Lutherviertel / Hamm-Mitte

- Filmstammtisch im Lutherviertel

- Quartiersentwicklung / Larissa Reckels

- Bündnis 90 / Die Grünen

- Linkes Forum Hamm

- UNICEF Arbeitsgruppe Hamm

- AWO Ortsverein Herringen

 

 

 

 

                       Angebote West.Kunst

 

- Offenes Treffen

  Jeden Mittwoch  ab 16.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr Uhr

  in unserem West.Kunst Büdchen im Neufchateaupark

  Begegnung...  Kontakt...Träume... Pläne... Austausch...…

 

Winterruhe ab dem 1. Advent bis März

 

 ****************************************************************************************

 

 " Achtsame Gänge"

  auf dem Barfußpfad / Kissinger Höhe

   mit Benigna Grüneberg

 

   " Es ist heilsam sich den Rhythmus der Natur

     in Erinnerung zu rufen"

 

   " Man genießt die Natur auf keine andere Weise so schön

     als beim langsamen, zwecklosen Gehen"

           ( Wilhelm von Humboldt )

 

   " Die Seele wird vom Pflastertreten krumm.

     Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden

     und tauscht bei ihnen seine Seele um.

     Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm.

     Und was auch kommen mag. Sie trösten jeden."

         ( Erich Kästner )

 

 

Termine finden Sie  im Ordner " Achtsame Gänge"

 

 

 

- Künstlermeile- Blickfänge / Fritz-Husemann-Str.

Erneuerung eines zerstörten Blickfangs

geplant ist ein Bild von der Künstlerin Margret Koltonowski zu wählen

 

- Freundschaftskunstpfad

Erneuerung oder Ersetzen des Bildes von Reinhold Hagen ?

 

 

Michael-Ende-Epos-Wände

 

2024

Ein Wortbild wird noch auf dem verbliebenen Teil der 1. Wand entstehen.

Übergänge zur 3. Wand werden geschaffen

 

 

2. Metallwand am Rudolf-Otte-Weg

2024: Gestaltung einer Europa Wand inklusive der Neufchateaubilder der 1. Metallwand ?

 

 

- Gestaltung der Wände Ri Heimatstübchen  2024?

gemeinsam mit dem Heimatverein

Installierung einer historischen Outdoor-Galerie mit ausgewählten Bildern der momentan noch in der Freiluftgalerie Ausstellung befindlichen, historischen Bilder von Herringen

 

 

 Aufstellung eines Findlings mit gestalteter Hinweistafel zu Neufchateaupark ????

Die Bürgeranregung wurde auf der BV Sitzung im September '23 ohne eine Begründung von der Rot-Grünen Koalition abgelehnt

 

 

8. Mai 2024

Aufstellung einer Bank im Friedenspark " Kein Platz für Rassismus"

in Kooperation mit der AWO, dem Märkischen Gymnasium  und der Arnold-Freymuth-Schule, den Schulen " Schule ohne Rassismus- Schulen mit Courage" 

 

Die BV hat im September 2023 " Grünes Licht"  gegeben.

 

 

 

 

 

Ausblick:

 

Bezirksbücherei - Lesung am 12. April 2024

Ilse Bintig

aus Anlass ihres 100. Geburtstages ( 7.4. 1924)

und

10. Todestages ( 14.4.2024)

 

 

 

Wir feiern 2024

15 Jahre Förderverein West.Kunst  ( 9. 9. 2009)

 

 

****************************************************************

 

 

 - Großes Langzeitprojekt:

Unser West.Kunst Büdchen im Neufchateaupark

                                            künstlerische Ausgestaltung innen und außen

                                            kreatives Hineinwirken in den Stadtteil

                                            entwickeln von vielen weiteren Projekten von dort aus...:-)

                                            seit August 2016

 

1)

"Kunstblicke im Westen"

Ein neues Format hat begonnen  (2020)

Präsentation von künstlerischen Werken buntester Art in den Fenstern des West.Kunst Büdchen im monatlichem Wechsel

Infos s. unter Terminen dem Ordner " Kunstblicke" und auf der Startseite

 

 

 

2)

Gestaltung des inneren, ehemaligen Fensters im Büdchen ( Karl-Heinz Breddermann)

 

 

3)

Ausgangspunkt für Führungen mit der Möglichkeit eines abschließendem Umtrunks

 

4)

Der Schützenverein freut sich jedes Jahr über die Zur-Verfügung Stellung von Strom

 

 5)

Nutzung des Büdchens als Fraktionsraum der " Grünen"

 

 

 

 *********************************************************************

 

.Künstlerische Weiterentwicklung des Neufchateauparks

 ( mit unserer Partnerstadt Neufchateau)

                                                       und des Friedensparks

 

 

Anbringung von Worten des " Kleinen Prinzen" an die Bänke des Neufchateau-Parks ?

 

 

 

 

 

 

Weitere Projekte im Bezirk

--------------------------------------

 

- Gestaltung des Torksfeld - Kreisels

in Zusammenarbeit mit der Bezirksvertretung ( 2019 )

Die Klosterschmiede Meschede ( Pater Abraham) hat einen Entwurf nach einem Ortstermin gefertigt

Antragstellung der Bezirksvertretung März 2019

Die Ippen-Stiftung finanziert einen Großteil des Objektes

 

Leider gab es für dieses Projekt von der Landesstraßen NRW eine Absage und liegt daher zur Zeit auf Eis mit der Hoffnung, dass es noch einmal zum Schmelzen kommt.

 

Nach der nach vielen Nachfragen und Umwegen erfolgten Bestätigung der Absage Ende April 2020 starten wir und die SPD noch einen letzten Versuch.

 

Es wird ein Gespräch des Baudezernenten mit den Verantwortlichen von Straßen-NRW am 5. Oktober 2020 geben

Wir hoffen also weiter :-)

 

Das Gespräch war erfolgreich.

Der Kreisel geht in den Stadtbesitz über und darf nun gestaltet werden.

 

 

2023 wird der Partnerschaftskreisel umgesetzt !!!!! 

Die Finanzierung ist nun auch endgültig gelöst

Die Sparkasse hat sich mit der Ippen-Stiftung geeinigt, das Projekt gemeinsam zu finanzieren.

Und die Stadt trägt die Berechnung der Statik und den Aufbau:-)

 

Dezember 2023: Die Partnerschaftsspirale steht !!!

 

Einweihung 13. Februar 2024          Hurrey :-)

 

  

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

 

 Deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt

 Projektname: Deutsch-französisch-europäische Kauehaken-Installation  

 

Das Projekt ist bewilligt.

- Das Künstlerpaar der " Glasscherbe" gestaltete den deutschen Kauehaken.

- Leo Pira ( Schmied) gestaltete den europäischen Kauehaken

- Der von der französischen Künstlerin Marie José Hance aus Neufchateau gestaltete  

  französische Kauehaken wurde uns von der Künstlerin zugesendet

 

Einen vorübergehenden ( ? ) Ort fand die Installation im Januar , nach Vorstellung auf dem Herringer Neujahrsempfang am 19.1. ( auch die französische Delegation konnte sie begutachten), im großen Saal der Kultur und Begegnungsstätte " Alter Bauhof".

Es wird zur Zeit das Gespräch mit Neufchateau gesucht, wann und zu welchem Anlass es gemeinsam eingeweiht werden könnte.

Wir hoffen da auf das Engagement des Bezirkes.

Die West.Kunst hält mit einigen Freund*innen, auch der Mitverantwortlichen für die Partnerschaftsarbeit, Kontakt, informiert regelmäßig.

Mal sehen, wann es weitergehen kann.

????????

 

Vielleicht findet sich ein anderer, passenderer Ort oder die Installation wandert?

 

Seit Mai 2023 kann man sie als 22. "Kunstblicke im Westen"  in den Fenstern des West.Kunst Büdchens anschauen.

 

Seit dem Sommer 2023 wartet sie, wohl verwahrt, auf einen ständigen Standort, bzw. kann auch gerne wandern.